Sehnde (uk). Bürger der Stadt und Ortsteile Sehnde haben sich in den letzten Monaten gewundert, dass sie plötzlich ein Ticket, Knöllchen oder eine Verwarnung zu einem Parkverstoß erhalten haben, obwohl sie in ihren Heimatstraßen seit Jahren genauso geparkt haben. Sie fragen sich, was habe ich falsch gemacht. Die Straßenverkehrsordnung gilt auf allen öffentlichen Straßen und wird im theoretischen Teil der Führerscheinprüfung gelehrt.

Es werden alle Verkehrsverstöße geahndet, da oft durch Unachtsamkeit Hindernisse zu Unfällen führen können.

Die Überwachung des fließenden Verkehrs ist zum großen Teil automatisiert.

Geschwindigkeits-, Abstands und Rotlichtverstöße können die Polizei und die Verkehrsbehörde mobile und stationäre Messanlagen aufbauen. Auch die Stadt Sehnde wird mit mobilen Messanlagen Kontrollen – voraussichtlich ab August - durchführen. Bei der Überwachung des fließenden Verkehrs werden die Verstöße zwar von der Stadt Sehnde erfasst, aber die Betreibung der Geldbußen erfolgt durch die Bußgeldbehörde der Region.